Du interessierst dich für einen Toller? Herzlichen Glückwunsch! Auch wenn viele sagen, dass ein Toller nicht unbedingt für einen Ersthundebesitzer geeignet ist – so ist das nicht ausschlaggebend. Vielmehr ist es wichtig, dass man sich vorstellen kann die nächsten 10-14 Jahre (oder hoffentlich länger) ein zuverlässiger Partner für diesen intelligenten und arbeitseifrigen Hund zu sein. Dazu gehört neben der körperlichen Auslastung insbesondere auch eine artgerechte geistige Beschäftigung die insbesondere bei einer gemeinsamen sportlichen Beschäftigung wie Dummyarbeit, Obedience, BH, Fährten oder bei der jagdlichen Arbeit oder der Rettungshundearbeit erreicht werden kann. Im Durchschnitt braucht es ca. 2h pro Tag Zeit für euren Vierbeiner – jeden Tag.


Weiterhin sollte man sich auch über die Kosten eines Hundes im Klaren sein. Der Anschaffungspreis ist im Vergleich zu den laufenden Kosten (hochwertiges Futter, Impfungen, Tierarztbesuche, Hundeschule, Ausbildung etc.) zu vernachlässigen.
Weiterhin braucht es eine enge Bindung zu einem Menschen und der Toller ist nicht dafür geeignet lange allein zu bleiben (maximal 4-5 h pro Tag) oder im Zwinger gehalten zu werden.


Um die Gesundheit der Hunde und auch unserem Zuchtziel möglichst gesunde Hunde zu züchten gerecht zu werden, wollen wir auch, dass die Hunde mit ca. 18 Monaten geröntgt werden. Damit ist es möglich eine HD/ED Untersuchung beim DRC durchzuführen.Sehr gerne hätten wir auch Kontakt zu unseren Welpenkäufer, erfahren wie sich die Hunde entwickeln und stehen mit Tat und Rat ein Leben lang zur Verfügung und freuen uns darauf euch an Wurftreffen und privaten Trainingseinheiten zu sehen.